PlayStation 2 » Tests » W » We Love Katamari

We Love Katamari

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: We Love Katamari
We Love Katamari Boxart Name: We Love Katamari (PAL)
Entwickler: Namco
Publisher: Electronic Arts
Erhältlich seit: 02. Februar 2006
Genre: Geschicklichkeit
Spieler: 1 - 2
Features:
keine
Katamari wer? Viel zu häufig bleiben geniale Spielideen in Deutschland im Regal liegen. Wenn dann auch noch der Titel japanisch anmutet, blicken sowieso nur vereinzelte Freaks auf den Titel. Doch gerade bei We Love Katamari sollte man nicht nur einen Blick auf die Packung werfen, sondern das Spiel am besten direkt einstecken, dabei aber das Bezahlen nicht vergessen. Warum? Weil es sich bei diesem Geschicklichkeits-/Puzzelspiel um eine der wohl innovativsten Ideen der letzten Jahre handelt, welche für stundenlange Unterhaltung auf höchstem Niveau sorgen kann, zumindest wenn man sich darauf einlässt.
 
Es war einmal ein König...
Ja, We Love Katamari bietet tatsächlich eine Story. Doch beim ersten Anschalten sollte sich jeder erst einmal das Intro ansehen, welches schon einmal eine gute Stimmung vermittelt, worum es bei dem Spiel geht. Da blitzen bunte Figuren in allen erdenklichen Farben über den Bildschirm, die Objekte tanzen zu der wirren Swing-Musik, welche dazu noch japanisch angehaucht ist und schnell zaubert sich ein Grinsen über euer Gesicht, denn es soll einfach nur Spaß verbreitet werden.
 
Die Story ist denkbar simpel gehalten. Nachdem der König des Weltalls die Sterne durch Katamaris ersetzt hat, herrscht auf der Welt wieder Friede, Freude, Eierkuchen und die Menschen allen Alters danken es ihm regelmässig. Doch nun erinnert sich der König an seine Kindheit zurück. Diese wird im weiteren Verlauf der Story immer wieder durch kurze Kinofilme weitergeführt. Als der König noch ein junger Prinz war, lebte er unter der strengen Obhut seines Vaters. Dieser wollte, dass aus seinem Sohn ein überzeugender König wird und so stand die Erziehung vor dem sozialen Leben. Doch der einstige Prinz sehnt sich nach der großen Liebe.
 
Alles beginnt im Kleinen
Zurück in der Gegenwart übernehmt ihr nun die Rolle des jetzigen Prinzen, einem kleinen grünen Männchen, mit einem etwas breiten Kopf und einer Antenne auf der Haube. Eigentlich ist dies schon das zweite Abenteuer des Prinzen, allerdings erschien der erste Teil, Katamari Damacy, leider nie in Europa. Der Prinz wird nun von seinem Vater auf die Erde geschickt, damit er sich den Bedürfnissen der Menschen annimmt. Da unser werter Herr König sehr auf seinen guten Ruf bedacht ist, ist es relativ leicht ihn für einen Auftrag zu ermutigen. Die Menschen müssen einfach ein paar positive Worte sagen und schon gehen ihre Wünsche in Erfüllung, zumindest sollten sie es. Für die Erfüllung dieser Wünsche ist nun wieder der Prinz verantwortlich. Im Verlauf von We Love Katamari erscheinen immer mehr Menschen auf der Bildfläche, die einen Auftrag für euch haben. Die meisten wollen einen Katamari sehen.
 Autor:
Stefan Böhne
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
8.2